KONTAKT & PRESSE

Deutsche Frischemärkte erweitern ihre Messestrategie

„In 2020 werden wir unsere Messestrategie zusätzlich auf die INTERGASTRA in Stuttgart und die INTERNORGA in Hamburg ausweiten“, erläutert Boris Schwartz, GFI-Vorstand und Werkleiter der Markhallen München.

„Auf diesen großen Fachmessen für den Außer-Haus-Markt werden sich unsere Märkte als Top-Einkaufsquelle bei den Gewerbekunden präsentieren. Dies ist auch der Grund, warum wir unseren Messestand auf die Kampagne „Vitamin G“ aktualisiert haben. So garantieren wir einen einheitlichen Auftritt auf allen relevanten Branchenplattformen.“
Hintergrund der neuen Strategie ist die Entwicklung des Geschäftsmodells Großmarkt.

Boris Schwartz:
„Auf unseren Märkten findet seit Jahren eine Verschiebung zwischen dem Abhol- und dem Auslieferungsgeschäft statt. Das Food Service Segment ist Wachstumsmarkt. Hier haben unsere Marktfirmen bei Gastronomen und Großverbrauchern zahlreiche Wettbewerbsvorteile. Bei der Ware punkten sie mit Auswahl, Qualität, Frische, Regionalität und Nachhaltigkeit. Die Kunden schätzen zudem die kurzen Wege, die Nähe zur Erzeugung sowie erstklassigen Service mit hoher Flexibilität und Problemlösungskompetenz. Eine große Stärke ist auch die Warenverfügbarkeit – die freien Einkaufsstrukturen auf der Plattform Großmarkt ermöglichen es unseren Marktfirmen, von einem Tag zum anderen quasi jedes gewünschte zu Produkt liefern.“