verbraucher
  „Klasse, Hamburg kocht!”
 

Verbraucher-News vom 21. Oktober 2013
Hamburger Viertklässler wetteifern beim Kochwettbewerb der „Alster-Detektive“ im Großmarkt Hamburg

Im Zuge des Kochwettbewerbs „Klasse, Hamburg kocht!“ der Hamburgischen Bürgerschaft wurde in den Schulen in den letzten Wochen gemeinsam gekocht, probiert und bewertet. Am Schluss reichten die Klassen ihr Lieblingsrezept ein. Am 18. Oktober 2013 traten dann 10 vierte Klassen mit ihren Lehrkräften im Großmarkt Hamburg zum großen Finale an. Es gab Geschicklichkeits-, Wissensspiele und Geschmackstests. Es ging um Köpfchen, Schnelligkeit, feine Zungen und jede Menge Spaß.

Moderiert wurde der Wettkampf von dem Schauspieler und Sprecher Jens Wawrczeck, bekannt als einer der „Drei ???“, der bei den „Alster-Detektiven“ den Bürgerschaftsabgeordneten „Jörg Strasser“ spricht.
Die beste Klasse hat einen erlebnisreichen Tagesausflug ins Alte Land gewonnen. Die Zweitplatzierten besuchen das Scolab Schülerlabor auf dem Großmarkt Hamburg und die Drittplatzierten erkunden gemeinsam mit Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit das Rathaus. Alle 10 Klassen, die gegeneinander um Punkte gekämpft haben, werden ihre Lieblingsrezepte zudem mit Beschreibungen und Bildern im „Alster-Detektive“-Kochbuch der Hamburgischen Bürgerschaft wieder finden.





Dreh- und Angelpunkt der Aktion sind die „Alster-Detektive“, die Hörspielserie der Hamburgischen Bürgerschaft. Carola Veit: „Die 'Alster-Detektive' feiern ihre gelösten Fälle immer mit einer gemeinsamen Mahlzeit. Zahlreiche Viertklässler haben sich die 'Alster-Detektive' gemeinsam angehört, anschließend selbst gekocht und ihre Lieblingsspeisen miteinander geteilt. Wir haben leckere Rezepte erhalten: vom Birnen-Kartoffel-Auflauf über Pelmini bis hin zu Wraps und Kürbissuppe. Nun treffen sich die gut 200 kleinen Köche im Großmarkt. Es geht um ausgewogene Ernährung und natürlich um die 'Alster-Detektive'. Denn wir wollen Hamburgs Kinder motivieren, überall genau hinzusehen – egal, ob es sich um Ernährungsfragen handelt oder um das, was sonst alles in ihrer Stadt vor sich geht.“
 
» Bericht auf NDR 90,3

Hintergrund zum Projekt „Alster-Detektive“
Die fünf Hörspiele sind im Auftrag der Hamburgischen Bürgerschaft entstanden. Sie richten sich in erster Linie an Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren. In den unterhaltsamen und spannenden Geschichten wird Wissen über das Landesparlament und die Arbeit der Abgeordneten vermittelt.

Die bereits mehrfach ausgezeichnete Serie möchte Kinder motivieren, sich für das Geschehen in ihrer Stadt zu interessieren, sich einzumischen und mit Abgeordneten Kontakt aufzunehmen. In den Geschichten geht es immer auch um konkrete Aspekte, mit denen sich Hamburg auseinandersetzen muss: von Lebensmittelhygiene über Umweltverschmutzung, Graffiti/Sachbeschädigung, Tierhaltung und -quälerei bis hin zu Schutzgelderpressung.

Ergänzt werden die Hörspiele seit Jahren durch Wettbewerbe: Bisher gab es bereits einen Schreibwettbewerb (Kinder dachten sich einen neuen Fall aus), einen Malwettbewerb (Kinder zeichneten eine Szene aus den Hörspielen) und einen Fotowettbewerb (Kinder fotografieren, was ihnen in Hamburg besonders gut gefällt). Die Wettbewerbe fördern die intensive Auseinandersetzung mit der Serie und transportieren so beim wiederholten Hören der Geschichten gleichzeitig – wie nebenbei – Wissen über die Tätigkeit von Abgeordneten der Hamburgischen Bürgerschaft.

Seit der Veröffentlichung des ersten Falles im Jahr 2009 hat sich eine beachtliche Fangemeinde gebildet. Mit mehr als 320.000 verteilten CDs und unzähligen Downloads auf der Website www.alster-detektive.de sind die Hörspiele um die vier Hamburger Schüler und ihre guten Kontakte zum Landesparlament in vielen Kinderzimmern präsent.

Die fünf Hörspiele sind kostenlos erhältlich: als Download unter » www.alster-detektive.de bzw. als CD per E-Mail an » info@alster-detektive.de

 
  partner und sponsoren
  archiv
 » News 2016
 » News 2015
 » News 2014
 » News 2013
 » News 2012
  Presse
 » Presseberichte