der grossmarkt
  AUSZEICHNUNG
 

Großmarkt-News vom 27. April 2017
Großmarkthalle wird Wahrzeichen

Verleihung des Titels „Historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst in Deutschland“

Gemeinsam mit der Hamburgischen Ingenieurkammer-Bau ehrte die Bundesingenieurkammer die Großmarkthalle in Hammerbrook als historisch bedeutendes Ingenieurbauwerk. Im Beisein von Dr. Carsten Brosda, Präses der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg sowie Dipl. Ing. Hans-Ullrich Kammeyer, Präsident der Bundesingenieurkammer, fand die feierliche Enthüllung der Ehrentafel statt.

Am 4. Juni 1962 öffnete nach vierjähriger Bauzeit das 27,3 Hektar große, neue Großmarktgelände in Hammerbrook seine Pforten als einzigartiger Großhandels-Marktplatz für Frischeprodukte. Auf besonderes Interesse stieß dabei die architektonisch herausragende Großmarkthalle mit 40.000 m² Grundfläche. Das Gebäude wurde von Architekt Prof. Bernhard Hermkes als eine der größten Betonschalenkonstruktion Europas entworfen. Der Umzug auf das neue Gelände war nötig geworden, nachdem der alte Handelsplatz am Deichtormarkt, auf dem der Großmarkt seit 1911 beheimatet war, „aus allen Nähten platzte“.

Die imposante Großmarkthalle mit ihrem wellenförmigen Dach spiegelt den maritimen Charakter Hamburgs wieder und prägt das städtebauliche Bild des Stadtteils Hammerbrook. Seit 1996 steht die Halle als herausragendes Beispiel der Spannbetonarchitektur unter Denkmalschutz.

Eliane Steinmeyer, Geschäftsführerin: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung als „Historisches Wahrzeichen“, das bei aller Historie aber höchst aktiv ist und einen der größten deutschen Großmärkte beherbergt. Mit der Auszeichnung wird auch die Arbeit der Mitarbeiter und Baudienstleister gewürdigt, die seit Jahren erfolgreich den Erhalt und die Betriebsfähigkeit der Großmarkthalle sicherstellen.“

Der Großmarkt Hamburg, das grüne Herz der Stadt schlägt seit nunmehr über 50 Jahren in Hammerbrook. Aus dem Herzen Hamburgs heraus versorgt der Großmarkt die Stadt und die Region mit Frische, Vielfalt und Qualität.

Auf dem Hamburger Großmarkt, einem bedeutenden Wirtschaftsstandort und nennenswerten Arbeitgeber in Hamburg arbeiten rund 420 Marktfirmen mit mehr als 2.400 Mitarbeitern. Mit 27,3 Hektar ist der Hamburger Großmarkt auch flächenmäßig das größte Frische-Zentrum Norddeutschlands bei einem Warenumschlag von 1,5 Mio. Tonnen und einem Warenwert von 2,0 Mrd. Euro. An 365 Tagen im Jahr rollen rund um die Uhr LKWs mit Obst, Gemüse und Blumen auf das Großmarktgelände und füllen die historische Großmarkthalle mit den unterschiedlichsten Aromen, Farben und vor allem: jeder Menge Leben.

Obwohl der Großmarkt in erster Linie ein Markt für Fachhändler und Gastronomen ist, dient er in letzter Zeit auch als Präsentations- und Veranstaltungsplattform. Ob der jährliche Food Market, eine lokale Großveranstaltung wie die Hamburg Harley Days® oder das Deutsche Zusatzstoffmuseum: Gründe den Großmarkt zu besuchen, gibt es genug..
 

 

  partner und sponsoren
  archiv
 » News 2016
 » News 2015
 » News 2014
 » News 2013
 » News 2012
  WEBLINK